Projekt: Hallo, Ich brauch dich!

Hallo, Ich brauch dich!

foto_hallo

Wir haben 7 Jahre 20 Kindern und ihren Gastfamilien ein menschwürdiges Leben mit täglichen Mahlzeiten, ein Zuhause und der Schulbesuch ermöglicht können. Insgesamt bestimmt >100 Menschen

 

Zu unserem Dolsys Start in der demokratischen Republik Kongo (DRC) damals im Jahr 2012 waren wir in Goma vor Ort in dem Waisenhaus, wo viel zu viele Kinder unter erbärmlichen Verhältnissen untergebracht waren. In der Stadt herrschte die Rebellengruppe M23 und wir haben in manchen Kalaschnikow Gewehrlauf schauen müssen.

Es ist etwas besser geworden in der Stadt, aber vor allem für die von Dolsys betreuten Kinder. Rebellen sind immer noch in der Gegend aber Gott sei Dank, in der Stadt ist man sicher vor ihnen. Aber dazu gekommen ist die Bedrohung durch Ebola und die Seuche ist trotz Impfungen noch nicht gestoppt. Aber alle unserer Kinder konnten das Waisenhaus verlassen und in Familien untergebracht werden. Welch eine Segen.

Mittlerweile haben alle Kinder die Primary Schule abschließen können und sind entweder in der Secundary Schule oder können schon Geld verdienen und mithelfen die Familie zu unterstützen. Das Programm „Hallo, ich brauch dich“ für eine personenbezogene Patenschaft von einem bestimmten Waisenkind ist eine Erfolgsgeschichte und eine gute Nachricht, trotzdem werden wir nun zum 31.12.2019 dieses Projekt beenden, obwohl es für Kinderpatenschaften in Deutschland erfreulicherweise relativ einfach ist Paten zu finden. Die Betreuung der Patenschaften erfordert aber einen großen Aufwand an Personal im deutschen Büro und vor Ort, und dies können wir als eine Organisation die keine hauptamtlichen Mitarbeiter hat, einfach nicht leisten. Wir möchten auch weiterhin unseren Spendern garantieren, dass 100% der Spende ohne Abzug für Verwaltungskosten in Deutschland den Projekten zukommt, diese geht nur mit ehrenamtlichen Mitarbeitern.

 

Als Ersatz haben wir das Projekt: „Bildung für Kinder“bereits 2016 gestartet.